Verfahrensrecht

20.06.2022

VwGH: Befangenheit von Amtssachverständigen

Der VwGH hat es nicht als wichtigen Grund iSv § 7 Abs 1 Z 3 iVm § 52 Abs 1 AVG angesehen, durch den ohne Hinzutreten weiterer Umstände die volle Unbefangenheit eines bei einem Bundesland beschäftigten Amtssachverständigen in Zweifel zu ziehen wäre, dass dieses Land hinsichtlich eines Projektes, das...weiterlesen

20.06.2022

VwGH: Zur Beschwerdelegitimation gem Art 132 Abs 1 Z 1 B-VG

Die Beschwerdelegitimation gem Art 132 Abs 1 Z 1 B-VG setzt ua voraus, dass eine solche Rechtsverletzung möglich ist; ob dies der Fall ist, ist nach dem Inhalt des angefochtenen Bescheides zu bestimmen; Parteistellung im Verwaltungsverfahren und die Befugnis zur Beschwerdeerhebung an ein VwG hängen...weiterlesen

20.06.2022

VwGH: Ersatz des Schriftsatzaufwands iZm mehreren Mitbeteiligten

Sind die Gegenschriften der mitbeteiligten Parteien inhaltsgleich und wurden sie durch die gleichen Rechtsanwälte eingebracht; gebührt der Schriftsatzaufwand nur insgesamt einmal (siehe § 49 Abs 6 VwGG)weiterlesen

Verwaltungsstrafrecht

20.06.2022

VwGH: § 52 VwGVG – zum Kostenausspruch des VwG iZm mehreren Verwaltungsübertretungen

Nach der Rsp des VwGH sind dem Bf die Kosten des Beschwerdeverfahrens gem § 52 Abs 8 VwGVG nicht aufzuerlegen, wenn der Beschwerde auch nur teilweise Folge gegeben worden ist; allerdings führt der Erfolg einer Beschwerde hinsichtlich einer von mehreren in einem Straferkenntnis geahndeten...weiterlesen

Fremdenrecht

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Steuerrecht

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Baurecht

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Wirtschaftsrecht

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Sicherheitsrecht

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Sozialrecht

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Arbeitsrecht

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Verkehrsrecht

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Sonstiges

20.06.2022

VwGH: Abänderungen eines Schutzgebietes – Anordnung iSd § 34 Abs 1 WRG

Bei einem Vorgehen der Behörde nach § 34 Abs 1 letzter Satz WRG begegnet es keinen Bedenken, dass sich die Abänderungen eines Schutzgebietes inhaltlich am Stand der Technik orientierenweiterlesen